WinMOD-CoSimulationen erweitern die Fähigkeiten der WinMOD-Systeme durch die Kombination mit Simulationstools anderer Hersteller

WinMOD-CoSimulationen

WinMOD-CoSimulationen erweitern die Fähigkeiten der WinMOD-Systeme durch die Kombination mit Simulationstools anderer Hersteller.

Die Simulationstiefe für technologisch und konstruktive Details wächst zunehmend. Simulationstools, die von anderen Herstellern für diese Fähigkeiten entwickelt wurden und eine API und notwendige Echtzeitfähigkeit besitzen, können mit WinMOD-Systemen verbunden werden.

Kommunikation mit der WinMOD-Konfiguration Y200

Diese Kommunikation entsteht über eine DLL auf der Basis von shared memory. Die Lösung ist betreffend Datenübertragungszeit hoch performant und kann vom Anwender in sein Tool selbst übertragen werden. Die Workflows zur projektbezogenen Integration liegen in der Kompetenz des Anwenders.

Typische Anwendungsfälle sind:

  • Integration auf der Grundlage von WinMOD-Net

Diese Kommunikation mit anderen Tools entsteht durch Zusammenarbeit mit den beteiligten Toolherstellern. Die Ziele sind die bestmögliche Performance für die Kommunikation und ein definierter Workflow für die projektspezifische  Datendeklaration. Mit diesem Konzept wird die Integration von zum Beispiel Robotersimulationen oder von programmierbaren Subsystemen mit eigenem Laufzeitkern vorbereitet. Wir bieten Lösungen für ABB KUKA und FANUC Roboter – Stäubli ist in Bearbeitung.